Weiß-Blau München e.V.

31.01.2013 Winterwanderung Bayrischzell

Am Donnerstag trafen sich Helene, Günter, Luise, Sepp, Christa, Manfred, Gundel, Klaus, Berta, Siegi und Helga am Münchner Hauptbahnhof, am Gleis 34, um mit der BOB um 10:10 h nach Bayrischzell zu fahren. An der Haltestelle „Siemenswerke“ stiegen noch Hannelore und Willy zu.

Angekommen um 11:30 h empfingen uns herrlicher Sonnenschein und milde Temperaturen. Entlang der Leitzach gingen wir über Osterhofen nach Geitau. Die ca. 6 km lange Strecke war eine einzige Rutschpartie, denn die Wege waren sehr vereist. Mit einigen Hilfsmitteln, wie Spikes an den Schuhen und Wanderstöcken in den Händen kamen wir nach ca. 2 ½ Stunden gut in Geitau an.

  Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4094 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4050 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4054 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4060 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4057

Klaus hatte schon im Voraus für uns Plätze im Postgasthof „Rote Wand“ reserviert. Die Tische waren bereits stilvoll eingedeckt und wir wurden auch schnell bedient. Jeder konnte das Essen nach seinem Gusto aussuchen und allen hat es sehr gut geschmeckt. Hier stimmt noch das Preis-/Leistungsverhältnis.

 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4090 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4080 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4083 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4089 Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4088

Nach einer Stunde Mittagessen besichtigten wir noch die kleine, grün angestrichene „Kapelle zur schmerzhaften Mutter Gottes“ aus dem frühen 18. Jhd. im Ort. Außen unscheinbar, aber innen reich bemalt. Die Gemälde an Wand und Decke sind noch sehr gut erhalten. Wir hatten nicht lange Zeit, denn Klaus drängte schon zum Weitergehen, da uns die Bahn bereits um 15:21 h wieder zurück nach Bayrischzell brachte. Also schnellen Schrittes machten wir uns auf den Weg und kamen genau 2 Minuten vorher am Bahnsteig an.

 In Bayrischzell drehten wir noch eine Runde im Ort. Die denkmalgeschützte Pfarrkirche St. Margareth wurde 1734 unter Verwendung des spätgotischen Turms der Vorgängerkirche neu errichtet. Der Hochaltar ist aus dem 17. Jahrhundert mit Bekrönung aus dem 18. Jhd. Andächtig bedankten wir uns in einem stillen Gebet für den schönen Tag.

                           Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4095        Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4096       Winterwanderung_Jan.2013_IMG_4068

Anschließend gingen wir ins Café Huber, wo köstliche Torten auf uns warteten. In gemütlicher Atmosphäre ließen wir uns Kaffee und Kuchen gut schmecken.

Um 17:15 h war es dann auch schon wieder Zeit aufzubrechen, da die BOB um17:35 h zurück nach München fuhr. Wir hatten viel Spaß bei einem herrlichen Winterwetter.

B.L.