Weiß-Blau München e.V.

30.04.-04.05.2014 Waischenfeld

Mittwoch, 30.04.2014
Nun reisen auch die restlichen Einheiten – Pongratz, Wärmann, Lorenz, Tausch, Langer und Schneider – bei herrlichem  Sonnenschein von Bayreuth ab. Gegen 11:00 h waren dann alle  in Waischenfeld angelangt. Nach all den anstrengenden, aber auch informativen Tagen steht heute Nachmittag relaxen auf dem Programm. Bis Ingeborg zu Kaffee und Kuchen und Helga zu einem Glas Sekt einluden. Ab 17:30h gehen wir ins Vereinslokal “Zum Würzi” zum Essen; der Wirt hat für uns alle Schweinenackenkamm mit Klöß’ und/oder Sauerkraut/Blaukraut zubereitet. Anschließend ist dann “Tanz in den Mai”. Wir gehen natürlich alle in Dirndl und Lederhosen dorthin. Alleinunterhalter  Helmut begrüßte uns stürmisch mit seinem Akkordeon und ab 20:00 h geht es dann richtig los. Bei Walzer, Fox, Discofox usw. war die kleine Tanzfläche gerammelt voll.  Bis 0:30 h hielten die Letzen von uns durch. Es war wieder einmal ein sehr schöner Abend.

Waischenfeld2014 IMG_7573_1 Waischenfeld2014 IMG_7583_1 Waischenfeld2014 IMG_7579 Waischenfeld2014 IMG_7583_2 Waischenfeld2014 IMG_7581 Waischenfeld2014 IMG_7584

Donnerstag, 01.05.2014
Ab 10:00 h Bierwanderung ca. 15 km; über Nankendorf zur Brauerei Schroll soll es gehen. Aber kurz nach Waischenfeld haben wir uns bereits verlaufen, denn der Weg war nicht ausreichend beschildert. So gingen wir keuchend eine Anhöhe hinauf. Bis uns eine Gruppe (auch Verlaufener) entgegenkam, die uns sagte, dass es hier nicht weiter geht. So drehten wir wieder um und gingen bis zur Hauptstraße, wo daneben der Fußweg verlief. Nach ca.einer Stunde – mit 2 km Umweg – erreichten wir Nankendorf. Vorbei an der Mühle bis zur Brauerei Schroll, wo sich schon etliche Wanderer eingefunden haben. Sichtlich gestärkt mit hellem oder auch dunklem Bier    und einer kleinen Brotzeit ging die Wanderung weiter nach Breitenlesnau. Nach ca. 4,5 km bei angenehmen, leicht bewölktem bis sonnigem Wetter, erreichten wir auf direktem Weg um 13:30 h dann die Brauerei Krug. Inzwischen meldete sich der große Hunger. In dem herrlichen Biergarten unter großen Kastanienbäumen fanden alle einen Platz zu Essen. Um 15:00 h brachen wir zur letzten Etappe nach Hubenberg (auch wieder mit Umwegen wegen schlechter Beschilderung) auf zur Gaststätte Polster. Sichtlich erschöpft kamen wir dort an, wo inzwischen Toni und Andrea eingetroffen sind. Hier die letzte Bierpause, wo es dann auf direktem Weg (3,2 km) zurück nach Waischenfeld ging. Alle waren froh, als wir wieder auf dem Platz waren. Am Abend blieb dann, ohne großen Kommentar, ein jeder in seiner Behausung.

Waischenfeld2014 IMG_7617  Waischenfeld2014 IMG_7620  Waischenfeld2014 IMG_7624  Waischenfeld2014 IMG_7631  Waischenfeld2014 IMG_7632

Freitag, 02.05.2014
Heute ist Ruhetag bis 15:00 h, dann beginnt unser Bouleturnier. Es werden 4 Mannschaften gebildet mit je 4 Spielern. Es spielt das Team blau gegen grün und rot gegen gelb. Danach spielen die Verlierer blau gegen rot und die Gewinner grün gegen gelb. Nach hartem Kampf standen die Sieger fest: Es ist die Mannschaft grün (Helga, Hannelore, Christa und Rudi). Die Siegerehrung fand dann am Abend in der Campinggaststätte statt. Für die Gewinner des 3. Platzes gab es ein Bonbon, die Gewinner     des 2. Platzes erhielten eine lange Praline und an die Sieger des 1. Platzes wurde eine kleine Tafel Schokolade überreicht. Anschließend war gemütliches Beisammensein angesagt.

Waischenfeld2014 IMG_7638 Waischenfeld2014 IMG_7642 Waischenfeld2014 IMG_7645 Waischenfeld2014 IMG_7651 Waischenfeld2014 IMG_7653

Samstag, 03.05.2014
Ab 10:30 h gehen wir alle an dem Flüsschen Wiesent entlang zum historischen Rundgang in die Stadt Waischenfeld. Der Weg führte uns in die Stadtkapelle St. Michael  und St. Laurentius vorbei am Rathaus und der Stadtmühle (die heute noch in Betrieb ist) über die Wiesent am Kommunbrauhaus – das ehemals von allen Wirten in Waischenfeld genutzt wurde – vorbei zum reichlich geschmückten Osterbrunnen mit 2600 selbstbemalten Eiern. Dann ging es zurück zur Pfarrkirche “St. Johannes der Täufer” mit anschließender Annakappelle mit Beinhaus von 1837.

Waischenfeld2014 IMG_7679 Waischenfeld2014 IMG_7683 Waischenfeld2014 IMG_7688 Waischenfeld2014 IMG_7694

Bei leichtem Anstieg führte uns der Weg zur Burg Waischenfeld und zum Wahrzeichen “Steinerner Beutel”. Von hier aus hatten wir eine gute Aussicht über ganze Stadt.

Waischenfeld2014 IMG_7699 Waischenfeld2014 IMG_7703 Waischenfeld2014 IMG_7704 Waischenfeld2014 IMG_7705
Zum Mittagessen wurde uns der Gasthof “Sonne” empfohlen, wovon wir nicht enttäuscht wurden. Nachmittag allgemeines Relaxen und am Abend treffen wir uns im Camperstüberl.

Sonntag, 04.05.2015
Verabschiedung um 9.30 h bei strahlendem Sonnenschein aber kaltem Wind durch Willy.

B.L.