Weiß-Blau München e.V.

20.-23.07.2017 35-jähriges Clubjubiläum

20.07.17, Donnerstag

Siegi und ich (Berta) kamen bereits heute am frühen Vormittag am Arterhof in Bad Birnbach an, um mit allen Mitgliedern (25 Personen + 1 Enkelkind von Toni) unser 35-jähriges Clubjubiläum zu feiern. Leider mussten 3 Familien wegen Krankheit absagen. Helga und Franz waren bereits seit Sonntag vor Ort.

So nach und nach kommen Hannelore und Willy sowie Rösle und Rudi an. Nachmittags kommen dann auch Doris und Johann. Siegi und ich gehen für eine Stunde ins Thermalbad am Platz. Helga meinte, als wir wieder zurückkamen, dass wir abends in den Roßstall gehen um etwas zu trinken. Aber keiner hatte Lust in einen Raum zu gehen, da es noch sehr warm war. Deshalb trafen wir uns um 17:30 h bei uns unter der Markise auf ein Bierchen. Gegen 18:30 h kommt heftiger Wind auf und von Westen her wird es ganz dunkel. Kaum sitzen wir alle, fängt es auch schon zu tröpfeln an. So ziehen wir in die Keder von der Markise noch eine Plane ein, um uns vor dem Regen zu schützen. Nun regnet es heftiger und es ist inzwischen recht kühl geworden. Deshalb heben wir um 20:00 h die Runde auf. Im Womo tut die angestaute Wärme richtig gut.

21.07.2017, Freitag

Es ist stark bewölkt. Einige frühstücken im Freien, wir im Womo. Siegi und ich fahren noch in den Supermarkt, um Getränke einzukaufen. Nun kommen auch schon Korianski’s an. An der Bushaltestelle warten Mühlbauer’s und Wiorek’s auf den Bade-Bus, um in den Ort zu fahren. Vom Parkplatz her kommen Pongratz; dann noch Meininger’s und zum Schluss noch Wärmann’s. Als wir wieder zurück am Platz sind, (Wittmann’s sind inzwischen auch schon da) gehen wir noch ins “Naturbad”. Helga kommt uns entgegen (sie kommt von dort), sagt, dass es angenehm zum Schwimmen sei.  Anschließend noch ins Hallenbad. Um 15:00 h lädt Rosi zu Kaffee und Kuchen ein. Denn nicht nur der Club feiert sein Jubiläum, sondern auch Rosi ihren siebten Zehner. Und noch andere haben Geburtstag, denen kräftig die Hand geschüttelt und gratuliert wird. Vor ihrem Womo wird eine lange Kaffeetafel gemacht. Köstliche Kuchen werden geboten, die alle vorzüglich schmecken. Nun kommen auch Blum’s und zum Schluss noch Manfred Zabieglo an. Nun sind wir soweit vollzählig – 10 Stellplätze und 2 Appartements wurden reserviert. Franz gibt zu seinem Halbrunden noch etliche Flaschen Sekt aus.

Um 18:00 h gehen wir alle in den “Roßstall”. Wir werden schon mit Musik “empfangen” und setzen uns an die reservierten Tische im Freien. Nach gutem Essen wird auf der kleinen, betonierten Tanzfläche getanzt. Gegen 21:00 h fängt es leicht zu regnen an und es werden die großen Sonnenschirme eingeklappt. Einige gehen ins Innere, ein kleinerer Teil bleibt draußen sitzen. Nach ca. 15 Minuten hat es wieder aufgehört zu regnen und wir tanzen immer wieder. Um 22:15 h ist Schluss mit Musik und wir gehen alle „heim“.

22.07 2017, Samstag

Um dreiviertelzehn Besprechung vor unserer Fahne, was wir heute Vormittag machen. Fast Alle gehen in den Ort zum Wochenmarkt. Es ist inzwischen stark bewölkt. Pletzer’s, Wärmann’s und Langer’s bleiben am Platz und anschließend zum Schwimmen. Nun kommt auch wieder die Sonne raus. So nach und nach sind auch Pongratz’s und Wittmann’s wieder vom Spaziergang zurück und kommen ebenfalls ins Bad. Wir bleiben bis um 13:30 h. Ab 15:00 h lange Kaffeetafel bei Fritz, da Tradition bei Weiß-Blau. Inzwischen ist auch Fam. Schneider eingetroffen, die nur für diesen Nachmittag gekommen ist.

 

Ab 17:00 h ziehen wir mit den Tischen auf die Straße, um hier Toni’s 6. Zehner nachzufeiern. Er gibt Leberkäs’ mit Kartoffelsalat, Krautsalat und Semmeln aus. Die Getränke übernimmt der Club, denn heute feiern wir unseren 35. Club-Geburtstag. Willy lässt in nachdenklichen Worten die Entstehung des Clubs bis zum jetzigen Zeitpunkt Revue passieren. Es waren viele Höhen und Tiefen im Laufe der Jahre zu überwinden. Um 20:00 h immer noch herrlicher Sonnenschein mit einer Außentemperatur von +28°C. Und noch ein „kleiner Geburtstag“ wird gefeiert. Günter gibt Kräuterlikör aus. Wir feiern noch bis um 22:30 h, dann machen wir Schluss.

23.07.17, Sonntag

Vormittags fährt Siegi mit Franz die übrig gebliebenen Getränke weg. Um 10:30 h gibt Doris (sie feiert ihren 7. Zehner) Weißwürste und Brez’n aus, die Getränke übernimmt der Club. Bis um 11:30 h sitzen wir gemütlich im Salettl, dann verabschieden sich alle und fahren nach Hause.

Aus meiner Sicht war es eine gelungene Ausfahrt mit vielen Geburtstagsfeiern zu unserem Jubiläum.       B.L.