Weiß-Blau München e.V.

19.-21.07.2019 Clubgrillen in Stallau

Bei der Ankunft am Freitag, 19.07.2019 um 11:15 h auf dem Campingplatz „Demmelhof“ in Stallau werden wir mit herrlichem Sonnenschein empfangen. Es ist sehr schwül, Außentemperatur +24°C, im Wohnmobil hat es bereits +29°C. Vor Ort waren bereits: Rosi und Fritz, Andrea und Toni, Christa und Manfred, Willy, Helga und Franz, Elfriede und Dieter. Nach uns (Berta und Siegi) kamen noch Beate und Manfred (heuer zum ersten Mal dabei), Doris und Johann, Resi und Sepp. Luise und Sepp  haben sich ein „Faß“ gemietet.

Der Badebereich des Sees wurde neu gestaltet, mehr Liegefläche, also grüne Wiese, ein Grillplatz mit gemauertem Grill sowie Tisch und Stühle und ein neuer, großer Steg mit einer großen Plattform. Um

14:30 h gibt es Kaffee und Kuchen von Luise, Rosemarie und Resi an der langen Tafel. Dann wird noch zum runden Geburtstag von Beate und Sepp M. gratuliert und daraufhin auch noch mit Sekt angestoßen. Ab 18:15 h gibt es Leberkäs’ und Faßlbier, gestiftet von Sepp und Beate. Gegen 22 h wird von den Meisten die Runde aufgehoben. Es ist inzwischen recht frisch geworden und es feuchtelt, Außentemperatur +20°C. Von Christa und Manfred verabschieden wir uns schon heute, denn sie fahren morgen schon weg.

20.07.2018, Samstag
Herrlicher Sonnenschein lässt den Tag freudestrahlend beginnen. Außentemperatur um 9 h  bereits +24°C, deshalb frühstücken wir im Freien. Anschließend Besprechung durch Willy wegen Tagesablauf. Etliche machen Vormittags noch einen Spaziergang. Siegi und ich würzen anschl. das Grillfleisch, daß es gut durchziehen kann. Nun ist es 11:30 h und die Spaziergänger kommen zurück. Luise und Sepp spendieren noch den übrig gebliebenen Leberkäs vom Vortag und jeder bekommt noch eine Scheibe zum Mittagessen. Um 15 h Kaffee und Kuchen und angeregte Unterhaltung bis um 16:30h. Dann gehe ich noch in den See um mich abzufrischen, aber das Wasser war sehr frisch. Nach ca. 20 Minuten reicht es und ich gehe wieder zurück. Nun kommt heftiger Wind auf und es sieht aus, als ob ein Gewitter kommt. Aber es hat sich schnell alles wieder beruhigt, so dass wir um 17 h zum Grillen anfangen können. Nach dem Essensplan von „Singern“ wurden alle Halsgrat, Wammerl, rote und weiße Bratwürste verteilt und nichts blieb übrig. Dazu gab es noch Semmeln sowie diverse Getränke. Andrea hat für Alle Eisbergsalat und Rosi Bohnensalat gemacht. Nach dem Essen hat sich Fritz noch im Namen aller bedankt und angeboten, die Grillplatte unter Anleitung von Franz sauber zu machen. Gegen 19 h war alles fertig und wir konnten zum gemütlichen Teil übergehen. Bis um 20:45 h, als plötzlich heftiger Wind aufkam. So trugen wir die Stühle und den Tisch zum Womo, wo sie gleich verstaut wurden und Siegi fuhr die Markise ein. Dann gingen wir wieder zu den anderen und setzten uns auf die Bierbank bis um 21:30h. Nun wurde es aber ziemlich frisch und der Großteil zog sich in die Womo’s zurück. Wir haben hier sehr schlechten bis gar keinen Internetempfang.

21.07.2019, Sonntag
Um 5 h früh fängt es heftig zu regnen an. Während des Frühstücks, das wir im Womo einnehmen, regnet es immer wieder. Dann um 10 h Verabschiedung bei Helga und Franz unter’m Vordach. Nachdem Allen eine „Gute Fahrt“ mit auf den Weg gegeben wurde, ist der Platz im Nu leer. Es sind nur noch Elfriede und Dieter sowie Helga und Franz am Platz. Gegen 10:45 h fahren wir (Berta und Siegi) noch zum Entsorgen und zum Bezahlen. Immer wieder heftige Schauer. Aber wenigsten 2 Tage hatten wir schönes Wetter und einen angenehmen Ausflug mit unseren Clubmitgliedern.           B.L.