Weiß-Blau München e.V.

17.04. bis 25.04.2010 Frühlingsausfahrt

nach Triefenstein (Main- Spessart- Park) und

Trippstadt (56. Rally Karlsruhe- Strassburg)

Die sehr angenehme Anreise bei herrlichem Wetter führte über die B13 von Eichstätt nach Weißenburg,durch die Altstadt von Würzburg zum Ziel, dem Campingpark Main Spessart in Triefenstein/Lengfurt.Am Campingplatz wurden wir von den bereits anwesenden Rösli u. Rudi sowie Helga und Franz empfangen.Im Laufe des Nachmittags trafen auch unsere Clubfreunde Gundel u. Klaus ein.Die offizielle Begrüßung fand abends im vereinseigenem Weinzelt durch Ricci statt.

Am Sonntag, wieder wolkenloser Himmel, machten wir eine kleine Radtour nach Bettingen, besuchten dort den uns bekannten Campingplatz direkt am Main. Nach einer kleinen Pause ging’s zurück. In Homburg machten wir bei einem Weinbauern Halt, kosteten seinen guten Wein (Edelfrau) sowie einige kulinarische Köstlichkeiten.

Am Platz zurück wurde noch eine Runde Boule gespielt, Helga und Franz schafften den Tagessieg. Kurzerhand wurde am Abend aus unserem Weinzelt ein beheiztes Bierzelt und in netter Runde wurde der Tag aufgearbeitet sowie nette Geschichten übers Camperleben erzählt.

Die Sonne lockte uns am Montagmorgen bereits früh aus den Federn. Mitten beim Frühstück kamen unsere Clubfreunde aus Frankfurt, Doris und Johann,  mit Ihrem „Gespann“ an. Heute wollten wir nach Rothenfels ca. 15 km entlang des Main radeln. An Marktheidenfeld vorbei, mussten wir einen Schleusen-Steg überqueren, um die kleinste Stadt Bayerns, das verschlafene Rothenfels, zu besichtigen. Nach dem Besuch der Kirche stiegen wir die 350 Treppen hoch auf die Burg (auf rotem Fels gebaut). Eine herrliche Aussicht auf den Main belohnte uns. Gastronomisch war leider noch alles geschlossen, sodass wir erst  auf dem Rückweg in Marktheidenfeld unseren Durst löschen konnten.

Am Abend wurde der Holzkohlengrill angeheizt; neben gut schmeckenden Steaks gab es noch Bratwürste aus der Region. Am Lagerfeuer klang ein sehr schöner Tag aus.

Der Dienstag sollte unser Wandertag werden. Die Weinberge rund um Homburg luden zu einer herrlichen Weinbergtour ein. Die etwa 8 km lange Tour führte vom Kallmuth über den Lerchenberg zur Edelfrau und über den Wolpenberg zurück nach Homburg. Eine eindrucksvolle, sehr schöne Wanderung in den verschiedenen Weinlagen mit toller Aussicht ins Maintal.

Die Mühen des Tages wurden abends belohnt, indem wir im Camping- Restaurant einige Schoppen der heimischen Weinlagen testeten.

Am Mittwoch wollten wir die bekannte Kleinstadt Marktheidenfeld mit Ihren sehr schönen Fachwerk-Häusern näher betrachten. Sehr schön die Laurentius Kirche (1613) und das blaue Franck Haus (1745). Rechtzeitig wollten wir heute zurück, denn König Fußball sollte das Abendprogramm sein.Im Aufenthaltsraum richteten wir uns gemütlich ein und hofften alle auf einen Sieg unserer „Bayern“Nach einem tollen Spiel und glücklich durch den 1:0 Sieg ging’s in unsere Fahrzeuge.

56. Rally O.C. Karlsruhe im Freizeitzentrum Sägmühle 23. – 25.04.2010

4 Einheiten reisten am Donnerstag weiter. Rudi, Johann und Ricci machten sich auf nachTrippstadt  (Rally Karlsruhe-Strassburg), Klaus wollte noch ins Taubertal. Helga und Franz blieben noch ein paar Tage. Gegen 15.00 Uhr traf die Weiß Blaue Karawane am Ziel, dem Campingplatz Sägmühle in Trippstadt, ein. Ein sehr schönes Plätzchen war für uns reserviert, Ruth und Peter begrüßten uns sehr herzlich. Abends wurden in der Campingkneipe die Clubneuigkeiten ausgetauscht.

Der Wettergott verwöhnte uns auch am Freitag, so das wir ausgerüstet mit Wanderstöcken 12km den Pfälzer Wald durchstreiften. Inzwischen waren auch unsere Clubfreunde Solveig und Siegi eingetroffen. Um 18.00 Uhr war die offizielle Begrüßung durch den heimischen Club angesagt. Neben Wein, Bier und Wasser gab es Köstlichkeiten vom Grill. Der Tag klang aus, indem wir mitten in unserer Wagenburg um ein schönes Lagerfeuer saßen.

Der Samstag stand natürlich im Zeichen der Veranstaltung. Eine Tiefbrunnen Wanderung in die Unterwelt von Trippstadt in wasserdichter Kleidung war sehr erlebnisreich.

Nachmittag war ein großes Boule Turnier mit über 40 Teilnehmern. Von unserem Club beteiligten sich Irmi, Johann, Peter und Ricci. Nach rund 3 Stunden hartem Kampf standen die 5 Gruppen-Sieger fest. Unser Ricci schaffte den Sieg in seiner Gruppe und qualifizierte sich für das Finale am Sonntag früh. 5 Finalisten unter anderem aus Frankreich, Luxemburg kämpften verbissen um die nötigen 13 Punkte. In diesem spannenden End-Turnier schaffte unser Clubfreund Ricci die Silbermedaille.

Am Sonntag gegen Mittag trafen sich alle Teilnehmer im Festzelt zur Preisverleihung und Verabschiedung.

Dabei errang der CC Weiß Blau München den Pokal des Rallysiegers sowie einen schönen Wanderpokal, den wir beabsichtigen, nächstes Jahr im Elsass zu verteidigen. Schwer bepackt verabschiedeten wir uns als strahlende Sieger der „56. Rally Strassburg- Karlsruhe“ nicht ohne die Einladung für unsere Oktoberfestrally 2011 an alle auszusprechen.

An dieser Stelle möchte ich allen Teilnehmern, auch im Namen des Vorstands für die Teilnahme an diesen Clubveranstaltungen danken.

Es war wieder wunderschön……….Euer Ricci