Weiß-Blau München e.V.

08.-15.09.2019 Ausfahrt nach Riedenburg

08.09.2019, Sonntag
Heute ist Anreise in Riedenburg am Campingplatz „Talblick“. Es ist herrliches Wetter. Vormittags kamen Berta und Siegi, Rosi und Fritz, Willy, Helga und Franz. Nun konnten wir den Aufbau bei Sonnenschein vornehmen. Um 12:45 h gingen alle in den Ort zum „Riedenburger Jahrmarkt“. Im Gasthaus „Schwan“ haben wir zu Mittag gegessen und schlenderten anschließend die Gassen des Marktes entlang. Leider hat es zu regnen angefangen. Gut, dass wir einen Regenschirm dabei hatten, denn es hat nun die ganze Zeit geregnet. Aber der Regen hielt uns nicht davon ab,  dass wir auch noch die Autoausstellung besucht haben. Als wir am frühen Nachmittag wieder am Campingplatz waren, sind auch Elfriede und Dieter angekommen. Nun sitzen alle in ihren Womo’s und Wowa, denn einen Aufenthaltsraum gibt es leider nicht. Es regnet immer wieder.

09.09.2019, Montag
Um 8:15 h ist es stark bewölkt und relativ kalt, Außentemperatur +14°C. Im Womo ist es schön warm, +22°C, wir frühstücken deshalb hier. Anschließend Begrüßung und Besprechung bei Helga und Franz unter’m Vordach. Franz hat sich bereit erklärt, dass er bei allen Ausfahrten, bei denen er dabei ist, die Clubfahne hisst. Außerdem holt er morgens frische Semmeln usw. beim Bäcker. Dafür gab es von den anwesenden Mitgliedern herzlichen Beifall. Wir treffen uns ab 12:30 h zum Spaziergang nach Riedenburg. Am linken Altmühl/Main-Donau-Kanal hat uns Siegi erklärt, daß auf der gegenüber liegenden Seite das 1860 gegründete Filialkloster „St.Anna“ zu sehen und heute eine sechsstufige Mädchenrealschule ist. Weiter ging’s durch den Ort zum Gasthof „Zur Post“ zum Mittagessen. Im Anschluss entlang der Altmühl wieder zurück zum Campingplatz. Dann hat Franz die Clubfahne gehisst und voller Ehrfurcht die Bayernhymne gesungen. Heute bleiben wir alle wieder in unserem „Dahoam“ und fernsehen bis um 23:30 h – Fußball: Deutschland./. Nordirland, 1:0.

10.09.2019, Dienstag

Franz bringt um 8 h 2 Brez’n und 1 Semmel, wie versprochen. Frühstücken bis um 8:35 h. Außentemperatur +11°C, im Womo +20°C, wir haben die Heizung durchlaufen lassen. Es ist dichter Hochnebel. Um 9:30 h treffen wir uns zum Abmarsch zum Bus um 9:55h nach Kelheim. Hier wollen wir mit dem Minizug zur Befreiungshalle fahren. Aber der Zug ist außer Betrieb. Also eine schnelle Entscheidung muss her. Rosi macht den Vorschlag, dass wir mit dem Schiff zum Kloster Weltenburg fahren. Gesagt, getan und schon sitzen wir im Schiff. Eine idyllische Schiffsreise auf der Donau. Durch den Donaudurchbruch vorbei an bizarren Felswänden, die das Wasser im Laufe der Jahre geformt hat. Nach 40minütiger Fahrt waren wir am Anleger beim Kloster Weltenburg. Im Biergarten suchten wir uns einen Platz an der Sonne aus, denn unter den großen Kastanienbäumen war es sehr frisch. In großen Zügen genossen wir das frisch gezapfte Klosterbier – einfach herrlich. Auch das Mittagessen schmeckte hervorragend. Anschließend war es ein Muss, die barocke Kirche zu besuchen. Zurück fuhren wir mit dem Schiff um 14:15 h. Im Café am Donautor in Kelheim ließen wir uns noch Kaffee und Kuchen schmecken. Nach einem Rundgang durch die Stadt fuhren wir mit dem Bus um 17 h wieder zurück zum Campingplatz. Wir waren alle geschafft und brauchten erstmal eine kleine Ruhepause. Aber der Tag war noch nicht gelaufen. Bei Helga und Franz trafen wir uns noch auf einen kleinen „Ratsch“ bis um 19:30 h. Dann wurde es kühl und wir verschwanden in unseren Behausungen. Es war wieder ein sehr schöner Tag.

 

11.09.2019, Mittwoch
Heute, um 9 h, Außentemperatur +13°C, im Womo +22°C. Es ist bewölkt mit Sonnenschein. Frühstücken bis um 10 h. Franz hat beim Bäcker wieder Brez’n und Semmeln geholt. Wir sind natürlich wieder die Letzten, die wach sind. Bei allen anderen herrscht schon reger Gesprächsfluss. Um 11:10 h fahren Rosi, Fritz, Willy, Siegi und ich (Berta) mit dem e-Bike an der Altmühl entlang auf dem Radweg nach Dietfurt. Die Sonne scheint, aber es kommt uns ein kalter Wind entgegen. Es gibt während der Fahrt nichts Besonderes zu sehen, Felder, Wiesen, Felsen und natürlich der Ludwig-Donau-Main-Kanal. Eine alte Schleuse zeugt aus längst vergangener Zeit. Dieses alte Kanalbett wurde Ende des 20. Jahrhunderts größtenteils durch den modernen Main-Donau-Kanal überbaut. Nach eineinhalb Stunden waren wir in Dietfurt und gingen auch gleich zum Essen in den Gasthof „Stirzer“. Dann geht’s wieder zurück nach Riedenburg. Unterwegs kommen wir auch an Nachbildungen von Bauwerken aus der Eiszeit vorbei. Am späten Nachmittag waren wir, nach 40 km Radfahren, wieder am Campingplatz, wo uns Dieter mit einem kleinen Umtrunk (zu seinem Geburtstag) empfing. Als dann die Sonne verschwand und es frisch wurde, hoben wir die Runde auf.

12.09.2019, Donnerstag

Um 8:15 h ist es bewölkt, Außentemperatur +16°C, innen +23°C. Um 9:30 h Besprechung, was heute unternommen wird. Helga und Franz fahren zum Falkenhof Schloss Rosenburg; Rosi, Fritz, Willy, Berta und Siegi fahren mit dem Rad auf der rechten Seite entlang der Altmühl nach Essing. In Essing fahren wir über die Spannband-Holzbrücke von 189,91 m über den Main-Donau-Kanal. Beim „Schneider“, Hotel und Brauereigasthof, kehren wir zum Mittagessen ein. Gemütlich sitzen wir im Biergarten unter Kastanienbäumen und genießen das Essen. Es ist bewölkt und der Wind weht frisch. Nach einer guten Stunde machen wir uns wieder auf den Weg zurück nach Riedenburg. Vorbei an der Burg Prunn, die aus der Zeit um 1200 stammt. Hier fand der Geschichtsschreiber 1566 die viertälteste vollständige Handschrift des “Nibelungenliedes”. Sie befindet sich heute in der Bayerischen Staatsbibliothek in München. Nun kommt die Sonne erst am Nachmittag durch. Heute sind wir 20 km gefahren. Nun sitzen wir in unseren Stühlen und strecken alle vier von uns. Um 17:30 h Besprechung für morgen durch Siegi. Nach einer Stunde gehen alle wieder rein, da es sehr frisch geworden ist.

13.09.2019, Freitag
Heute, um 7:35 h, scheint die Sonne, wie schön!! Außentemperatur +20°C, innen +22°C. Um 9:30 h Abmarsch zur Bushaltestelle. Mit dem Bus um 10 h nach Kelheim, zum Archäologischen Museum und dann mit dem Schiff „Kelheim“ um 13 h auf der Donau über die Altmühl nach Riedenburg zurück. Inzwischen ist es bewölkt und etwas frisch. Auf dem Schiff haben wir zu Mittag gegessen (Würstl, Gulaschsuppe und Kaiserschmarrn) – recht viel mehr Auswahl war nicht gegeben. Dauer der Fahrt 2 Stunden. Um 14 h waren wir am Anleger in Riedenburg. In der Bäckerei Frank haben wir noch Brot und Kuchen gekauft. Am Marktplatz war eine Auto-Ausstellung, die wir auch noch besichtigten. Inzwischen ist es recht warm geworden und die Sonne strahlt. Dann sind wir zum Campingplatz zurück. Am späten  Nachmittag setzten wir uns alle zusammen, bei Kaffee und Kuchen, in die Mitte unseres Platzes. Um 19:30 h machten wir Schluss, denn es wurde wieder frisch.

14.09.2019, Samstag
8:00 h, die Sonne scheint, Außentemperatur +19°C, innen +23°C. Heute Nacht haben wir die Heizung nicht durchlaufen lassen, da es warm im Womo war. Franz zieht jeden Morgen um 7:30 h die Fahne auf. Um 9:30 h fahren Franz, Siegi und Berta zum Einkaufen, um – für das schon obligatorische Grillen, für heute Mittag Grillfleisch/Grillwurst und Kartoffeln zu kaufen. Ich habe mich bereit erklärt Kartoffelsalat zu machen. Um 12:45 h fangen wir zum Grillen an. Bei Fleisch, Würstl, Kartoffelsalat und diversen Getränken ließen wir es uns gut gehen. Anschließend das lästige Abwaschen schnell hinter uns bringen, dann machen wir noch ein Boccia-Turnier. Nach dem Turnier werden die Vorzelte abgebaut und die Markisen eingefahren sowie Teppiche zum Trocknen ausgelegt. Gegen 18 h treffen wir uns alle vor unserer Clubfahne; Willy verabschiedet uns und die Fahne wird eingeholt. Dann setzen wir uns noch bis um 19:30 h zusammen, denn es wird wieder frisch.

15.09.2019, Sonntag

8:00 h, die Sonne scheint, aber über der Altmühl ist Nebel. Außentemperatur +15°C, innen +21°C. Nach dem Frühstücken um 9 h, alles Zusammenräumen und gut verstauen zur Heim-/Weiterreise um 10:20 h. Es war wieder eine schöne, harmonische Ausfahrt.                             B.L.

Veranstaltungen
  1. Pokalkegeln

    November 17 @ 15:00 - 20:00