Weiß-Blau München e.V.

07.-14.10.2015 Ausfahrt nach Mitterteich/Opf.

Unsere Herbstausfahrt 2015 vom 07. bis 14.10. nach Großbüchlberg war mit 12 Einheiten und einer Gastfamilie sehr gut besucht.

Bereits am Sonntag, 03.10., reisten die Familien Gnädig, Pletzer, Zitzmann, Köcknitz und Kauhausen an.
Am Montag, 04.10., folgten die Familien Brehm, Tausch, Meininger und am Dienstag die Familien Mühlbauer-Füll und Pongratz. Abschließend kamen am Mittwoch noch die Familien Blum, Schneider und Wärmann. Die frühe Anreise lohnte sich, da das schöne Wetter und der 5-Sterne-Campingplatz mit seinem Schwimmbad und Wellnessbereich zum Verweilen einluden. Auch Einkäufe in Mitterteich und kleine Spaziergänge konnten leicht vor Programmbeginn getätigt werden.

Auf dem Campingplatz konnten wir einen Aufenthaltsraum benutzen, in dem uns Willy am Mittwochabend offiziell begrüßte.

Zu Fuß gingen wir am Donnerstag, 08.10., nach Mitterteich und machten eine Führung durch die Kommunbrauerei Mitterteich mit Mittagessen in der „Zoiglstube“ Oppl. Zoiglbier und Zoiglbier sind Oberpfälzer Tradition.

Die platzeigene Bimmelbahn vom Seniorchef des Campingplatzes holte uns aus Mitterteich wieder ab.
Freitag, 09.10.: Besichtigung der Wallfahrtskirche „Maria Hilf“ mit erklärenden Worten von Herrn Stamm. Danach Kronfleischessen in dem begehrten Ausflugsziel „Stieglmühle“ und anschließend noch eine Besichtigung des Porzellanmuseums in Mitterteich mit viel Geschichte, Porzellan, Bildern und Schnitzereien.

Am Samstag, 10.10., fuhren wir zur Kornthaner Karpfenkirchweih. Die vielen Fischweiher prägen das Stiftland und besonders die Karpfen sind sehr beliebt. Bei den Fischereibetrieben Maierhöfer und Stock gab es schmackhafte Fischspezialitäten sowie Kaffee und Schmalznudeln. Anschließend Besichtigung der Burg Falkenberg und der Pfarrkirche. Am Abend gemeinsames Grillen und gemütliches Beisammensein im Aufenthaltsraum, zu dem der Club Würstl und Getränke stiftete.

Am Sonntag, 11.10., ging es mit der Bimmelbahn nach Kappl zur Wallfahrtskirche „Dreifaltigkeit“ und nach Waldsassen zur Klosterkirche mit Besichtigung der Klosterbibliothek und des Klostergartens. Über die Lourdesgrotte fuhren wir zurück nach Mitterteich. Im nahe gelegenen Gasthaus „Petersklause“ kochte der Wirt heute extra für uns Schwammerl mit Semmelknödel.

Am Montag, 12.10., machten wir eine Busfahrt nach Marienbad und Franzensbad sowie einen Kurzaufenthalt am Marktplatz in Eger mit einer ausgezeichneten Fremdenführerin aus der tschechischen Republik.

Dienstag, 13.10., Besichtigung des Geschichtsparks von Bärnau, der Häuser vom 8. bis 15. Jahrhundert zeigt, bei klirrender Kälte. Danach Erholung im Sybillenbad bei Neualbenreuth oder Spaziergang durch Tirschenreuth.

Als wir am Abreisetag, Mittwoch, 14.10., aus dem Fenster sahen, waren wir eingeschneit.
Wir hatten von allem etwas: Sonne, Regen, Wind und Schnee und alle konnten schöne Erinnerungen vom oberpfälzischen Stiftland mit nach Hause nehmen.                    J.M./F.P.